Mittwoch, 11. März 2020

Seuchenvorsorge darf keine Eintagsfliege sein!

Der Covid-19 Ausbruch wurde heute von der WHO als eine Pandemie, also als ein weltweiter Krankheitsausbruch klassifiziert. Ausbrüche ansteckender Krankheiten kommen in der Regel ohne Vorwarnung und treffen das Gesundheitspersonal und die Bevölkerung meist unvorbereitet. Tandia ist seit 2015 in der Seuchenvorsorge im Monduli Distrikt aktiv. Zweidrittel aller Ärztinnen und Krankenpfleger haben an unseren Trainings teilgenommen und sind deshalb besser auf diesen Covid-19 Ausbruch vorbereitet. In diesem Jahr sollen wieder Seuchenvorsorge Trainings stattfinden. Bitte unterstützt unsere Arbeit!


Donnerstag, 9. Januar 2020

TANDIA e.V. - Einladung zur Jahreshauptversammlung

Wir laden alle Vereinsmitglieder von Tandia –Förderung von Gesundheit und Bildung in Tansania e.V. am Freitag 24. Januar 2020 um 18 Uhr bis 20:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung ein.
Bitte gebt spätestens bis zum 17.01.2020 über euer Kommen Bescheid, damit wir entsprechend planen können. Interessierte Nicht-Mitglieder sind nach vorheriger Rücksprache ebenfalls herzlich willkommen.
Wir treffen uns wie gewohnt in Langgöns, Eichenring 9.

Karibuni sana – Herzlich willkommen :-)

Freitag, 22. November 2019

Brunnenbau in Makuyuni ist fertig :-)

Anfang Oktober durften wir die erfolgreiche Bohrung nach Wasser auf dem Grund der Kirchengemeinde in Makuyuni miterleben. Es war eine schwere Arbeit für die Männer des Bohrunternehmens aus Arusha. Erst in einer Tiefe von 140 Metern wurde ausreichend Wasser für den Brunnen gefunden. Inzwischen ist der Unterbau für den 5000 l Wassertank fertig, die Wasserpumpe ist installiert, und elektrische Leitungen für den Motor sind verlegt. Schon bald können die Menschen in Makuyuni hier sauberes Wasser bekommen.

Wir freuen uns über das erfolgreiche Brunnenprojekt :-) 


Für die Wasserleitung zur Grundschule wird ein Graben ausgehoben - mit vieler Hände Arbeit...


    









































































































































Dienstag, 29. Oktober 2019

Die neue Tandia Projektbroschüre ist da!

Unter dem Titel 'Strengthening Health and Epidemic Preparedness in Low Resource Areas' ist nun die neue Tandia Projektbroschüre in der Mediathek und in Papierform erhältlich. Interessierte können die Broschüre via E-Mail von uns anfordern (oder einfach anrufen ;-)). Wir sind stolz auf das gelungene Booklet, das unsere Aktivitäten zur Seuchenvorsorge im Monduli Distrikt sehr eindrücklich und mit vielen schönen Fotos beschreibt. Um unsere tansanischen Partner hierbei einzubeziehen, wurde das Booklet dieses Mal in Englisch verfasst. In Kürze wird die Broschüre aber ebenfalls in Deutsch in der Mediathek stehen. Wir freuen uns auf das (hoffentlich) zweijährige neue Projekt in 2020 und 2021.Danke für eure Unterstützung :-)

https://www.tandia.de/fileadmin/bilder/Downloads/2019_Tandia_Booklet_FINAL_klein.pdf



Montag, 14. Oktober 2019

Maji tajari - Safe water for the people in Makuyuni

Nach über einem Jahr der Planung und Vorbereitung konnte letzte Woche endlich die Grundwasserbohrung in Makuyuni durchgeführt werden. Nach drei Tagen schwerer Arbeit wurde in 150 Meter Tiefe die beste Wasserstelle gefunden. Das TANDIA Brunnenprojekt wurde gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde in Malkuyuni durchgeführt. Sauberes Wasser gibt es jetzt sowohl für die Gemeindemitglieder als auch für 1000 Schüler der benachbarten Grundschule. Die Einwohner von Makuyuni können sauberes und hygienisch einwandfreies Wasser zum normalen Preis hier kaufen. Die Begeisterung und Dankbarkeit für diese Hilfe ist riesig. Wasser ist ein knappes und sehr wertvolles Gut in dieser trockenen Region. Der Zugang zu ausreichend sauberen Wasser wird die Gesundheit und das Leben der Menschen in Makuyuni deutlich verbessern :-)

Der Spezial LKW wurde am Tag zuvor an der richtigen Stelle platziert


Pfarrer Simon und Team verfolgt mit Spannung den Start der Wasserbohrung


Das Team besteht aus dem erfahrenen Drilling Projektleiter und seinen Helfern


In größere Tiefe trifft der Bohrstab auf Fels. Um durch den Fels zu kommen, wird Seifenlauge benutzt. 





Mehr Infos und Fotos gibt es im aktuellen Projektbericht.












Montag, 12. August 2019

Elisabeths Kampagne für den Brunnenbau in Makuyuni

Im Sommer 2019 erhielt Tandia eine E-Mail Anfrage aus Helsinki. Elisabeth, eine Schweizerin, die seit vielen Jahren in Finnland lebt wollte gerne mehr über unsere Arbeit in Tansania erfahren. Hintergrund war ihre geplante Reise mit der Besteigung des Kilimanjaro im November 2019. Elisabeth suchte nach einer Möglichkeit, die Region, wo sie mit ihrer Reisepartnerin unterwegs sein würde, sinnvoll zu unterstützen. Schnell kamen wir ins Gespräch und überlegten gemeinsam, wie dies am besten umgesetzt werden könnte. Mit einer eigenen Fundraising Kampagne sammelt Elisabeth nun Geld für den Brunnenbau in Makuyuni :-)

"Tansania ist ein wunderschönes Land und ich freue mich schon sehr auf diese Reise. Deshalb bin ich dankbar, den Menschen in der Region etwas zurückgeben zu können. Wasser ist im trockenen Norden eine knappe Ressource und der neue Brunnen wird hoffentlich vielen Menschen in Makuyuni helfen."

Bitte unterstützt Elisabeths Kampagne und teilt den Link



Donnerstag, 18. Juli 2019

Ebola Epidemie im Kongo - WHO ruft Gesundheitsnotstand aus

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der Ebola-Epidemie im Kongo nun den internationalen Gesundheitsnotstand erklärt. Nachdem dies zuvor mehrere Male abgelehnt wurde, entschied die Organisation nach einer Sitzung eines zuständigen Expertenrates den 'Public Health Emergency of International Concern' auszurufen. Dies bestätigt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung in der Region und gleichzeitig die Wichtigkeit unserer Aktivitäten in Seuchenvorsorge im Norden Tansanias. In nur sechs Monaten wurden zuletzt 200 Gesundheitsmitarbeiter des Monduli Landkreises im Rahmen des 'Epidemic Outbreak Preparedness' Projektes fortgebildet. Während der von einem Team der Gesundheitsbehörde und Tandia gemeinsam durchgeführten und durch Hospital Partnerships finanzierten Workshops war Ebola (Ebola Virus Disease, EVD) ein thematischer Schwerpunkt. Tansania grenzt im Norden und Westen an den Kongo, Ruanda und Uganda. In diesen Ländern kommen Ebola Ausbrüche immer wieder vor. Wir werden uns daher weiter engagieren,um Basisgesundheitseinrichtungen in Seuchenvorsorge zu stärken und damit viele Menschen vor gefährlichen ansteckenden Krankheiten zu schützen und deren Ausbreitung zu verhindern.

https://www.who.int/ebola/en/
https://www.tagesschau.de/ausland/ebola-kongo-notstand-101.html